Sie sind hier: Startseite > Kanzlei > Was Sie erwartet > Wie Sie zu uns wechseln

Beraterwechsel

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Ihren Steuerberater zu wechseln?

Immer wieder kommen Interessenten zu uns, die mit ihrem bisherigen Steuerberater nicht mehr voll zufrieden sind. Dennoch haben sie oft Angst vor einem Beraterwechsel, da sie nicht wissen, dass ein solcher Austausch etwas ganz normales und unkompliziertes ist – vorausgesetzt beim alten Berater sind keine Honorarforderungen mehr offen: In diesem Fall muss der bisherige Berater Unterlagen und Datenbestände nämlich nicht sofort herausgeben. Abgesehen davon ist jeder Steuerberater auch nach Beendigung seiner Tätigkeit zur Verschwiegenheit verpflichtet und muss harte straf- und berufsrechtliche Konsequenzen befürchten, wenn er sich nicht daran hält.

Einen Wechsel zur Kanzlei Maier werden Sie nicht bereuen.

Denn die Kanzlei Maier ist eine von wenigen Kanzleien mit ISO-zertifiziertem Kanzleimanagement und steht für höchste Qualitätsansprüche. Wir arbeiten in nahezu allen Geschäftsprozessen mit integrierten Softwarelösungen der DATEV eG in der jeweils aktuellsten Version und stellen so eine hohe Datenintegrität und -qualität für Sie sicher. Sollte Ihr bisheriger Steuerberater mit einer anderen Software gearbeitet haben, können diese Fremddaten in den allermeisten Fällen problemlos importiert werden. Durch unsere reichhaltigen Erfahrungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung bieten wir Ihnen außerdem ein enorm umfangreiches Beratungsangebot und finden passgenaue Lösungen nicht nur aus rechtlicher, sondern vor allem auch aus persönlicher Sicht. Auch und gerade durch das einmalige Netzwerk mit Banken, Versicherern, Notaren, Rechtsanwälten und Vermögensberatern erhalten Sie die Rundum-Unterstützung, die Sie brauchen.

Kontaktieren Sie uns deshalb noch heute und vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch